Kinematik

„In der Kinematik wird der kausale Zusammenhang zwischen Kräften, Kraftwirkungen und den Bewegungen von Körpern unberücksichtigt gelassen (Hochmuth, 1987). Hier werden die verschiedenen Bewegungsformen und Bewegungsarten von Körpern mithilfe der physikalischen Größen Geschwindigkeit und Beschleunigung beschrieben, denen wiederum Weg- und Zeitinformationen (-werte) zugrunde liegen“ (Wick, 2009, S.29).

„Die Kinematographie umfaßt alle Registrierverfahren, mit denen Ortsveränderungen eines sich bewegenden Körpers in den Dimensionen Raum und Zeit objektiv erfaßt werden. Gleichzeitig wird die Möglichkeit der Ableitung von Geschwindikeiten und Beschleunigungen gegeben“ (Willimczik & Roth, 1988, S.25/26).

In diesem Wiki-Abschnitt werden die kinematischen Grundlagen vermittelt. Es gliedert sich in folgende Module:

KIN1 Translation Weg, Geschwindigkeit und Beschleunigung
KIN2 Rotation Winkel, Winkelgeschwindigkeit und Winkelbeschleunigung
KIN3 Wurf & Sprung Vertikaler bzw. horizontaler Sprung, schräger Wurf

Literatur

Wick, D. (2009). Biomechanik im Sport - Lehrbuch der biomechanischen Grundlagen sportlicher Bewegungen (2. überarbeitete und erweiterte Auflage). Balingen: Spitta.

Willimczik, K. & Roth, K. (1988). Bewegungslehre. Hamburg: rororo.



url and counting visits

biomechanik/kinematik.txt · Zuletzt geändert: 12.10.2015 00:03 von Filip Cengic
GNU Free Documentation License 1.3
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0