Dynamik

„Die Dynamik … beschreibt und definiert die wirklichen Bewegungen, die aufgrund der einwirkenden Kräfte auf Körpermassen entstehen“ (Wick, 2009, S.29).

„Voraussetzung für raum-zeitliche Bewegungen, also den Gegenstand der Kinematik, ist die Wirkung von Kräften. Die Kraftwirkungen sind als Wechselspiel zwischen den Muskelkräften eines Sportlers und den (äußeren) Kräften der Umwelt, vor allem der Schwerkraft, anzusehen. Der Gegenstand der Dynamik ist die Untersuchung des gesetzmäßigen Zusammenhangs zwischen der in Erscheinung tretenden Bewegung und den sie verursachenden Kräften“ (Willimczik & Roth, 1988, S. 33).

Dieser Wiki-Abschnitt besteht aus den folgenden Modulen:

DYN1 - Bewegungsgesetze

  • Newton'sche Gesetze

DYN2 - Translation I

  • Masse, Kraft, Impuls, Kraftstoß

DYN3 - Translation II

  • Arbeit, Energie & Leistung

DYN4 - Rotation

  • Massenträgheitsmoment, Drehmoment, Drehimpuls

DYN5 - Mehrkörpersysteme

  • Körperschwerpunkt, Mehrkörpersysteme; Schwerpunktsätze

DYN6 - Reibung

  • Äußere & innere Reibung, Viskosität

DYN7 - Auftrieb & Strömung

  • Statischer & dynamischer Auftrieb, Strömungseigenschaften

DYN8 - Energieumwandlung

  • Umsetzung von biolog. in mech. Energie, mech. Wirkungsgrad, Kurbelmechanik

Literatur

Wick, D. (2009). Biomechanik im Sport - Lehrbuch der biomechanischen Grundlagen sportlicher Bewegungen (2. überarbeitete und erweiterte Auflage). Balingen: Spitta.

Willimczik, K. & Roth, K. (1988). Bewegungslehre. Hamburg: rororo.


url and counting visits

biomechanik/dynamik.txt · Zuletzt geändert: 12.10.2015 00:06 von Filip Cengic
GNU Free Documentation License 1.3
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0